Aktuelles

Sieger stehen fest

Die diesjährigen Sieger heißen (v.l.n.r.:)

Igor Dobrov, Carolin Gatzke, Slavko Krneta, Markus Henkemeier, Andreas Lückner, Mario Fuest, Filip Boe Olsen, Stephan Hanhörster, Alexander Boyens, Sebastian Peter, Philipp Bollkämper, Sven Mönig, Harald Szobries, Alexander Hilverda, Adrian Jakubowski, Thorben Weist, Markus Schönberger.

Allen Siegern herzlichen Glückwunsch.

Allen Helfern - sowohl "Auswärtigen" als auch den Vereinskameraden - ein supergroßes Dankeschön, der Abbau ging schneller als erwartet.

Die Kreuztabellen aller Gruppen sind online. Morgen werden die übrigen Daten folgen, die weitere Nachbetrachtung sowie der gruppeninterne Versand der Partien werden folgen, sobald es meine Zeit zulässt.

Ich freue mich auf eine Neuauflage 2013!

Kurioses rund um das Turnier / Endspurt

Am vorletzten Tag gab es einige merkwürdige Sachen zu sehen.

Am Nachmittag erfreute dieser Anblick viele Teilnehmer:

Aber Max ist selbstverständlich entschuldigt, musste er doch auf zwei Hochzeiten mehr oder weniger gleichzeitig tanzen.

Und das Nehmen harter Dopingsubstanzen, wie von enem Mitglied der Turnierleitung heute praktiziert, kann auch kaum die Lösung sein.

Seit über 30 Jahren bin ich nun in der Schachszene, aber immer wieder gibt es Dinge, die ich bisher noch nicht erlebt hatte. Vor der 4. Runde war so ein Moment:

Was man nicht so alles im Turniersaal finden kann. Aber auch außerhalb gibt es spannende Sachen:

Ansonsten steigt die Spannung: Wer wird nach 2 weiteren Runden den Sekt überreicht bekommen?

In nur 3 Gruppen haben die derzeit Führenden einen ganzen Zähler Vorsprung, in allen anderen ist der Vorsprung geringer oder die Spitze gleicht geteilt. Es stehen noch viele direkte Duelle ins Haus. In Gruppe VII wird die Führung von gleich 3 Spielern geteilt.

Blad werden wir wissen, wer den besten Endpsurt einlegen kann.

Zwischenstand nach 3 Runden

Nach den ersten drei Runden ist wieder alles dabei: In drei Gruppen haben Spieler mit 3/3 die Nase vorn, in Gruppe IV sogar schon mit satten 1,5 Zählern Vorsprung. Auf der anderen Seite gibt es ebenfalls drei Gruppen, in denen sich aktuell drei Spieler die Führung teilen.

Die Kreuztabellen sind aktualisiert.

Wir dürfen also gespannt sein, wie die Runden 4 und 5 ausgehen...

Sekt oder Selters 2012 gestartet!

Pünktlich konnte die diesjährige Ausgabe des Sekt oder Selters starten.

Mit exakt 120 Teilnehmern sind 15 Gruppen am Start.

Danke an die vielen Helfer, die durch das engagierte Anpacken dafür sorgten, dass alles rechtzeitig losging.

In den meisten Gruppen standen heute die Vereinspaarungen auf dem Programm.

Die Teilnehmerlisten, Rundenpläne und ersten Ergebnisse sind nun auch online einsehbar, dazu bitte in den Ergebnisbereich wechseln.

Countdown - Teil 6: Schwein gehabt?!

Nur noch ein Tag, dann geht es los. Ich muss zugeben, dass ich in diesem Jahr wegen der anderen Umstände im Vergleich zu den Vorjahren deutlich angespannter bin. Auf der anderen Seite habe ich aber auch das Gefühl, dass alle Vereinsmitglieder bestrebt sind, diese Ausgabe zum bisher besten Sekt oder Selters zu machen. Entscheiden müssen das dann Andere.

Was es mit diesem Schwein auf sich hat? Wer bei unserem Volksbank-Cup im Januar war, kennt die gute Sau schon, alle Anderen werden morgen die Auflösung erfahren.

Ansonsten wurden heute schon die ersten Fuhren zum Spiellokal getätigt.

Dominik und Raphael waren in Gütersloh, um dort Material auszuleihen. Bastian und ich sind nach Werther gefahren. Danke an diese beiden Vereine, die mit ihren freundlichen Gesten es ermöglichen werden, dass deutlich mehr Spieler als jemals zuvor beim Sekt oder Selters auf Holzbrettern und mit Holzfiguren sowie Digitaluhren spielen können!

Da sich noch ein DWZ-Update anbahnt, steht eine weitere Nachtschicht ins Haus. Mal schauen, ob es der DSB bis morgen vor Rundenbeginn schafft, die neue Liste online zu packen.

Allen Teilnehmern und Begleitern eine gute und trotz allem möglichst stressfreie Anreise!